DXF-Dateien

Download

Die DXF-Dateien sind dazu gedacht, sich Fräsprogramme für eine Modellbaufräse zu erstellen.

letzte Änderung 13.02.2020 um 22:30:

  1. Die Oberarme haben nun vorne und hinten ein unterschiedliches Außenteil. Damit ist das Gestänge zur Anlenkung des Unterarmes besser montierbar (vgl. Baubeschreibung)
  2. An den beiden Torso-Seitenteilen ist die Ausparung für das Servogestänge um 2 mm nach vorne verschoben worden.

Hinweise zum Fräsen

Der Fräserdurchmesser muss 2,0 mm oder kleiner sein (Die kleinsten Bohrungen sind für die Servo-Befestigungsschrauben bzw. Positionierungsbohrungen. Sie haben 2,0 mm Durchmesser).
Ein Ausfräsen der Innen-Ecken ist nicht unbedingt erforderlich. Da man die Teile nach dem Fräsen ohnehin noch einmal mit der Feile saubermachen sollte, ist diese auch schnell durch die Innen-Ecken gezogen, um die Fräser-Rundung wegzufeilen.
Zur Vereinfachung bei der NC-Programmierung wurden folgende Layerzuordnungen in den DXF-Dateien gewählt:

  • Außenkonturen liegen auf dem Layer IV_OUTER_PROFILE (Layerfarbe magenta)
  • Innenkonturen liegen auf dem Layer IV_INTERIOR_PROFILES (Layerfarbe blau)
  • In der DXF Datei für die Torso-Teile und bei den Oberarmteilen gibt es drei Teile mit einer Kontur auf Layer IV_FEATURE_PROFILES (Layerfarbe weiß).

Die Oberarmeteile sind an der markierten Kontur nicht durchzufräsen, sondern nur 2mm tief einzufräsen. Abbildung 8

An den hier gezeigten Teilen des Torso sind die Einfräsungen nur 1mm tief auszuführen.
Abbildung 9